Land & Leute

Oman ist das drittgrösste Land der Arabischen Halbinsel. Im Süden liegt Yemen, im Westen Saudi Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate. Das märchenhafte Land liegt an der Küste vom Golf von Oman und am indischen Ozean. Mit Beginn der Erdölförderung und dem Regierungsantritt von Sultan Qabus bin Said, der 1970 seinen Vater abgesetzt hatte, kam das Land in die Moderne mit neuen Reformen und Infrastrukturen, wie Strassen oder Wasserversorgung.

Sprache

Die offizielle Landessprache von Oman ist Arabisch. Aufgrund der vielen Ausländer im Land werden zahlreiche weitere Sprachen wie Persisch und Urdu gesprochen. Englisch wird an den meisten Orten gesprochen und verstanden.

Religion

Der Islam gilt als offizielle Staatsreligion von Oman.

Ramadan
Während dem Monat des heiligen Ramadan fasten die Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.

Die Menschen in Oman

Fast 3,2 Millionen Menschen leben in Oman und sind zum grössten Teil im Handel, der Fischerei und der Landwirtschaft tätig. Die Menschen sind sehr aufgeschlossen, höflich und sehr freundlich. Sie haben keine Berührungsängste mit anderen Kulturen und sind hilfsbereit, ohne Erwartung einer Gegenleistung.

Geographie

Oman grenzt im Westen an die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien und im Süden an die Republik Jemen. Die Musandam-Halbinsel ist eine Küstenenklave in der Straße von Hormus und grenzt an die Vereinigten Arabischen Emirate. Dort beginnt das Al-Hajar-Gebirge in südöstlicher Richtung. Die 2700 km lange Küste erstreckt sich vom Golf von Oman zum Arabischen Meer. Mit einer Fläche von rund 309 501 km² ist Oman das drittgrösste Land der Arabischen Halbinsel-

Die Hauptstadt Muscat liegt an der Küste zum Golf von Oman.

Kurzgeschichte Oman

ca. 2000 v. Chr. Perser führen das Falaj (Bewässerungssystem) ein und die Landwirtschaft entwickelt sich.2. Jh. v. Chr. Oman ist Handels- und Seefahrtszentrum für Schiffe auf dem Weg nach Indien, Ostafrika und China.7. Jh. n. Chr.Die Omaner werden vor dem Tod des Propheten Mohammed zum Islam bekehrt. 14. Jh. Sohar an der Nordküste entwickelt sich zu einem wichtigen, reichen und weltoffenen Hafen.16. Jh. 1507 bemächtigen sich die Portugiesen mit einer Flotte der Küste, um ihre Seehandelswege nach Indien und den Gewürzinseln Indonesiens abzusichern.17. Jh. Muscat wird 1622 von den Portugiesen befestigt. Der Sklavenhandel wird zum wichtigsten Wirschaftszweig der Region.18. Jh. 1730 nimmt Oman die Insel Sansibar vor der Ostküste Afrikas ein. 19. Jh. Oman herrscht über Mombasa und Sansibar und Teile des heutigen Pakistan und Indien. 1891 wird das Sultanat britisches Protektorat. Die Bevölkerung des Landesinneren erhebt sich gegen die Regierung.20. - 21. Jh. Mit britischer Hilfe wird 1959 ein neuer Friedensschluss erreicht. 1963 erhebt sich die südliche Provinz Dhofar. 1967 beginnt der Erdölexport. 1970 entthront Qaboos bin Said seinen Vater und nennt das Land Sultanat Oman. Der Krieg in Dhofar endet 1976. Der Staat entwickelt sich von 1970 - 74 kräftig.