Nützliche Reiseinformationen Vereinigte Arabische Emirate

Zeitverschiebung

Die Uhrzeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist GMT +4. Es besteht eine geringe Zeitverschiebung zu Zentraleuropa, +2 Stunden während unserer Sommerzeit und +3 Stunden während unserer Winterzeit.

Einreisebestimmungen

Schweizer Bürgen benötigen für die Direkteinreise aus Europa einen gültigen Reisepass (Gültigkeit 6 Monate über die Anreise hinaus). Bei der Einreise erhält man am Flughafen ein gebührenfreies Visum für einen touristischen oder geschäftlichen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen (gebührenpflichtige Verlängerung um 30 Tage möglich).

Zollbestimmungen

Folgende Artikel können im Handgepäck zollfrei in die Vereinigten Arabischen Emirate eingeführt werden (Personen ab 18 J.):

  • 400 Zigaretten und Zigarren für den persönlichen Gebrauch im Wert von bis zu 3.000 AED
  • 2 kg Tabak
  • 2 l Spirituosen und 2 l Wein (in Sharjah herrscht jedoch Alkoholverbot) (nur Nicht-Muslime);
  • Parfüm und andere Gegenstände für den persönlichen Bedarf.

Gesundheit Impfungen

Die medizinischen Einrichtungen sind zumindest in den Städten sehr gut. Dort gibt es auch deutschsprachige Ärzte. Die medizinische Versorgung ist auf dem Land jedoch nicht mit Europa zu vergleichen. Behandlungen sind teuer.

Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend gekühlt werden. Für die Einfuhr von einigen gängigen Medikamenten bzw. deren Inhaltsstoffen ist eine ärztliche Verschreibung in englischer Sprachenötig, die den Verwendungszweck und die für die Dauer des Aufenthaltes benötigte Menge bescheinigt.

Einfuhrbeschränkungen: Es gelten sehr strenge Einfuhrbestimmungen für bestimmte Medikamente bzw. deren Inhaltsstoffe, für die eine ärztliche Bescheinigung notwendig ist. Selbst mit dieser Bescheinigung ist die Einfuhr nicht immer gewährleistet. Reisende sollten sich im Einzelfall unbedingt bei der Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate erkundigen.

Währung / Geldwechsel

Die Landeswährung von den vereinigten arabischen Emiraten ist der Dirham (VAE). 1 Dirham ist unterteilt in 100 Fils.

Geld kann in den meisten Hotels, beim UAE Exchange Centre aber auch bei privaten Wechselstuben umgetauscht werden. Wechselstuben findet man auch in Souks, in Einkaufszentren, im Deira City Center und an Flughäfen. Sie haben zwischen 08.30-13.00 Uhr und zwischen 16.30-20.30 Uhr geöffnet.

Gängige Kreditkarten, wie American Express, Diners Club, Visa und MasterCard werden in vielen Hotels, Mietwagenfirmen, in einigen Restaurants und in größeren Geschäften akzeptiert. E

Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden europa- und weltweit akzeptiert. In Dubai kann am Geldautomaten mit der EC-Karte Geld abgehoben werden. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten.

Elektrizität

Abu Dhabi: 240 V, 50 Hz. Nordstaaten: 220 V, 50 Hz. Dreipolige Stecker sind weit verbreitet. Adapter wird empfohlen.

Essen und Trinken

Spezialitäten sind unter anderem Houmus (Kichererbsen- und Sesampüree), Tabbouleh (Bulghurweizen mit Petersilie und Minze), Ghuzi (gebratenes Lamm auf Reis mit Nüssen), Warak Enab (mit Reis gefüllte Weinblätter) und Koussa Mashi (gefüllte Zucchini). In den Emiraten sind Makbous (würziges Lammfleisch mit Reis) sowie Fisch und Meeresfrüchte mit gewürztem Reis besonders beliebt. Die Hotels servieren europäische und arabische Gerichte, und es gibt mehrere internationale Spezialitätenrestaurants.

Alkohol für Nicht-Muslime ist nur in lizenzierten Hotels erhältlich. Ayran (ein Jogurtgetränk) oder starker schwarzer Kaffee werden oft angeboten